Dienstag, 8. Oktober 2013

Frauchen meldet sich zu Wort: Mantrailing

Seit einer Woche besuchen Pippa und Ich den Mantrailer-Verein bei uns in der Nähe.
Pippa macht es wirklich großen Spaß und sie hat unglaubliches Talent =)

Ihre kleine, feine Nase findet jetzt schon so viele tolle Sachen und um das noch ein bisschen zu fördern und zu lenken heißt es nun Mantrailing - Lets Go !


Aber nun mal von vorne - Was ist eigentlich MANTRAILING ?
  • Mantrailing kommt aus dem englischen: Man = "Mensch" und trail = "verfolgen"
Beim Mantrailing wird der Hund auf die Spur der zu suchenden Person gesetzt. Zur Identifizierung des Individualgeruchs wird ein "Geruchsartikel" von der zu suchenden Person benutzt. Der Hund ist in der Lage diese Spur auf den verschiedensten Untergründen, wie Gras, Acker, Asphalt, Schotter, Pflaster oder anderer Vegetation etc. zu verfolgen. Auch die Verfolgung einer Spur in Gebäuden und auf bebauten Freiflächen ist möglich. Diese Aufgabe kann unter fast allen Witterungsbedingungen bewältigt werden
 
Der Mensch verliert pro Minute circa 40.000 Hautpartikel, die je nach Größe und Schwere mehr oder weniger abseits der eigentlich gelaufenen Spur zu Boden schweben. Jeder Mensch hat seinen "Individualgeruch", der einzigartig ist - eine Art genetischer Fingerabdruck.
 



Wenn Pippa weiterhin mit soviel Spaß bei der Sache ist, dann haben wir vor Pippa als Einsatzhund ausbilden zu lassen.

Heute waren wir auch wieder Trailen.
Getrailt wurde in einer Grundschule... Es war total interessant und spannend zu beobachten wie die Hunde mit den vielen verschlossenen Türen, dem Aufzug und den vielen Kinderschuhen / Jacken zurecht kamen.

Auch Pippa durfte in einem Klassenzimmer ein bisschen suchen und hat neben dem "Opfer" auch noch eine leckere Krokette entdeckt ;-) *Augenroll*

Es war ein toller und anstrengender Abend.
Pippa liegt nun total k.o. im Körbchen und genießt Ihren Feierabend...






Kommentare:

  1. Toll, dass ihr das Mantrailing für Pippa entdeckt habt! Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Nun, Mantrailing macht wirklich Spaß und deshalb belassen wir das Ganze auch bei einem Hobby... ;)

    Auf Deine Erfahrungsberichte sind wir sehr gespannt, denn auch beim Mantrailing gibt es ganz verschiedene Schulen und Vorgehensweisen. Auf jeden Fall habe ich in einem Jahr Mantrailing sehr viele neue Erfahrungen machen dürfen und eine davon ist: Das Talent des Hundes alleine ist nicht ausschlaggebend. Mantrailing ist Teamwork, sonst kommst nicht weit *gg*, besonders nicht mit einem Hund, der nicht gerade zu den Rassen gehört, die für das Mantrailing prädestiniert erscheinen.

    Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß beim Trailen und viel Erfolg

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Teamwork ist bei den meisten Sachen ein großer und wichtiger Punkt.
      Aber ohne Teamwork läuft bei mir eh nichts. Alleingänge gibt es nicht ! ;-)

      Und wegen der Rasse - da habe ich ja genau den richtigen Hund an der Leine *kicher*

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.