Mittwoch, 1. Oktober 2014

Urlaub - Bodenseeregion 12.09. - 14.09.14

Tag 1 - 12.09.2014; Konstanz-Bodensee:

Endlich ist der Tag X - unsere Fahrt in den Urlaub und zu Herrchen gekommen.

Freitagmittag ist Frauchen direkt nach der Arbeit heimgekommen, hat die restlichen Sachen in unser Hundemobil geworfen, noch schnell eine Pipi-Runde mit uns gedreht und schon konnten wir zu Herrchen durchstarten.

Um kurz nach 14:00 Uhr machten wir uns also von Koblenz Richtung Konstanz. Die Fahrt mit dem Hundemobil sollte Frauchen eigentlich in guten 4:30 Stunden schaffen - aber nix da !
Um es auf den Punkt Futterbrocken zu bringen, wir landeten erst um 20:15 in Konstanz.

Es hat die ganze Hundemobil-Zeit nur geregnet, ach was sag ich, es hat geschüttet. Pippa war heilfroh das sie mit mir in der Kuschelbox im Trockenen lag. Hätten wir zu Pfotenfuß nach Konstanz laufen müssen, wären wir wahrscheinlich dank Pippa, erst in ein paar Tagen bei Herrchen angekommen. ;-).
Aber Hund sei Dank - wir hatten Frauchen und das Hundemobil.
 
Mit Frauchen war allerdings nach der Ankunft bei Herrchen nichts mehr anzufangen. Wir haben es noch nicht mal geschafft sie für ein kleines Apportierspiel zu überreden, angeblich war die Fahrt super anstrengend.

Anstrengend ? Hah, was sollen wir denn sagen ?! Wir hatten zum Schluss bei der langen Hundemobilfahrt Hunger bis unter die hintere Wolfskralle....das ist anstrengend ! 

Naja - wie ihr euch also denken könnt, war der 1.Abend schnell gelaufen.


Tag 2 - 13.09.2014; Konstanz-Bodensee:

*schnarch, grunz, schmatz* - wir haben fast bis Mittags geschlafen und haben den 2. Tag gaaanz entspannt angehen lassen.
Nach dem gemeinsamen Besuch beim Bäcker, wo wir vorbildlich draußen auf die Zweibeiner gewartet haben ging es am Nachmittag dann Richtung Konstanz. :-)

Das Wetter war herrlich und wir sind zuerst ein Stück durch den Wald gelaufen um uns anschließend ein schönes sonniges Plätzchen im Hafen von Konstanz zu suchen :-).

 
Die Zweibeiner futterten Eis und ich hab die Enten beobachtet :-)

Zurück sind wir am Wasser entlang gelaufen.
Frauchen faselte ständig was, von in den Po beissen da Sie die Kamera bei Herrchen liegen lassen hat und nur Blitzbilder mit dem Apfelgerät machen konnte...


Am Abend hat meine verrückte Schwester Pippa dann ein "neues" Körbchen bei Herrchen entdeckt und hat sich einfach auf Frauchens leere Reisetasche gekuschelt.

Da Pippa diese Tasche also als ihren offiziellen Schlafplatz auserkoren hat, haben die Zweibeiner noch schnell die Kuscheldecke drüber geworfen und schon war das neue Körbchen perfekt :-).



Tag 3 - 14.09.2014; Konstanz-Bodensee:

Sonntag und schon unser 3. Tag bei Herrchen.
Wir hatten eine Verabredung mit unserem Schweizer-Bretonenkumpel Peco.

Schon Frühmorgens haben wir uns mit dem Hundemobil erst in Richtung Schweiz gemacht und sind dann zusammen mit Peco´s Familie nach Ebnit (Österreich) gefahren.

Das Wetter war super und wir Vierbeiner haben uns riesig gefreut uns wiederzusehen. :-)

In Ebnit angekommen, konnte unsere große Gipfelwanderung beginnen.
Unser Weg führte uns zum Gipfel "Hohe Kugel" (1.645 Meter) und auf dem Rückweg an der Emser Hütte vorbei.  


Die Sicht war toll und die Zweibeiner waren einfach hin und weg und waren nur am staunen und am fotoknipsen ;-).


 
Frauchen schimpft und sagt ich soll mir die Dreckpfötchen waschen! Pfff, so ein Quatsch - in trinke lieber was und lass die Wandersöckchen an ;-)




Auch Peco fühlt sich Bretonenwohl und rollt eine Runde durch´s hohe Gras...
 
Bretonenrolle á la Peco :-)
 
Die Zweibeiner von Peco waren richtig Pilzverrückt und sammelten einen nach dem anderen - außer diesen hier... den haben wir besser stehen gelassen.




Nicht mehr weit und wir erreichen die Hohe Kugel.
 
Pippa hatte zwischendurch immer mal wieder Ruhepausen an der Leine, da die kleine freche Nudel nach soviel Freilauf irgendwann nicht mehr richtig aufmerksam war.


selbst Schuld, Pippa - ich durfte ganzen Weg frei laufen *stolz bin*
Einen Deco bring so schnell nichts durcheinander ;-).


Ein paar Meter unter dem Gipfelkreuz der Hohen Kugel machten wir Rast an einer kleinen Hütte.
An der Hütte waren es plötzlich ganze 10°C kälter und richtig frisch und alles war von jetzt auf gleich im Nebeldunst verschwunden.

Aussicht ?! - Fehlanzeige !


Peco kann auch nicht wirklich viel sehen, außer Hüttenziege "Ossi" !!!

Das war Ossi - ein rotzfrecher, dicker großer Ziegenbock der von den vielen fremden Zweibeiner immer mal wieder was zu Futtern bekam.

 

Auf der Hohen Kugel angekommen war es einfach nur noch grau in grau und super neblig, alles ist vor der Pfote verschwunden.

Zum Abstieg hin wurde das Wetter wieder klarer und wärmer und ich konnte mit Peco die Wiesen auf links drehen :-).
Habe dem kleinen Jungspund erst mal gezeigt wie man richtige Mauselöcher aufsucht.... und siehe da - der Kerl lernt schnell.


Peco total entspannt :-)


1,2,3 - Richtig 2 obercoole Bretonenkerle mit 1 rotzfrechen Bretonin

Unsere 2. Rast machten wir an der Emser Hütte.
Pippa machte es sich unter Tisch und Bank gemütlich...


Peco und Ich bewachen die Rucksäcke der Zweibeiner...
 

Psssst, nicht verraten - aber das sieht wirklich nur so aus als ob wir schlafen, in Wirklichkeit bewachen wir unser Hab und Gut :-)

Um kurz nach 17:00 Uhr waren wir wieder an unserem Hundemobil.
Es war ein super toller und anstrengender Tag mit Bretonenkumpel Peco.

Vielen lieben Dank dafür :-) Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.

Kommentare:

  1. Wouw und nochmals wouw..........
    So eine herrliche Wanderung und ich durfte euch begleiten - einfach herrlich und so ganz nach meinem Geschmack. Das mit den müden Füssen und dem "Rucksack bewachen" kenne ich gut - es ist ja immer etwas unberechngar was die Menschen als nächstes noch geplant haben. Das Bild wo ihr Beide den Rucksack bewacht ist eindeutig mein Liebling - ja, ja die Ziege mit dem Apfel ist auch nicht ohne.
    Gute Zeit wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Was für eine Wanderung, ich bin begeistert. Tolle Aussichten, die ganze Zeit Freilauf und dann die würdevolle Aufgabe, die Zweibeiner-Rucksäcke zu bewachen, genial! Natürlich schlaft ihr nicht, ihr wacht! Chris macht das auch immer so :-) Und Pippas selbst auserkorenes Körbchen ist ja einfach zu niedlich.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind sooo toll geworden - ganz besonders gefallen uns die von eurer Wanderung, da können wir uns gar nicht entscheiden, welches wir nun am Schönsten finden :-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein richtig toller Ausflug! Wie ihr sagen würdet ein Bretonencooler Ausflug ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, ha, besser kann man diesen Urlaubstag auch nicht zusammenfassen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wow, da habt ihr ja wieder einiges erlebt! Und euer Frauchen hat tolle Fotos gemacht!

    Liebe Wuffs,
    eure Amber ♥

    AntwortenLöschen
  6. Da hat sich die blöde Regenfahrt für das arme Frauchen ja doppelt und dreifach gelohnt. Was für wunderbare Bilder. Wir kommen aus dem Staunen nicht heraus.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.