Mittwoch, 5. November 2014

Schritt für Schritt zum Glück :-)

...1,2,3 - im Bretonenschritt gehen alle Jagdnasen mit *sing*...
unser Frauchen gibt den Schritt dann an - und wir latschen nebendran *sing*
 

Okay, ich gebe es zu - ich bin nicht der beste Opernwuff-Sänger und erst recht kein Dichter, aber ich wollte euch einfach mal zeigen das auch wir (Jagdnasen) ganz easy locker und entspannt an der Leine neben Frauchen laufen können =).


Wir fragen uns, wie läuft das bei euch ?
Geht Ihr mit den Zweibeinern spazieren oder eher die Zweibeiner mit euch ?
Und wer zieht wen durch den Wald ???

Kommentare:

  1. Duhu? Pippa? Warum hast du unsere Leine gemopst? Jetzt müssen wir erst mal gucken, ob die noch da ist, nicht, dass Chris nicht mehr raus kann :-) Das hält sich hier die Waage. Bei neuen Wegen muss Chris erst mal kurz los stürmen, das gibt sich aber schnell wieder. Auf dem gewohnten Terrain ist er genauso brav wie ihr, es sei denn, einer seiner Erzfeinde (konkurrierende Rüden) kommt des Weges.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns läuft es super...Socke ist super an der Leine, zieht nicht und achtet immer auf mich.....

    Ich bin auch richtig stolz auf sie, denn ich habe ihr das nicht beigebracht. Sie hat es von Anfang an so gemacht...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Staun, Staun,
    echt- wie aus dem Schulbuch, ist das immer so?
    Ich habe gelegentlich meinen eigenen Willen und muss dann ausprobieren ob ich Frauchen überreden kann. Wenn ich gar nicht will setzte ich mich einfach auf meine vier Buchstaben - und Frauchen kann sich einiges überlegen bis ich wieder mittrabe.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Gut macht ihr das! Ich kann das auch ! Aber manchmal muss sie mich auch hinterher ziehen! :) Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
  5. Also ich gehe mit Frauchen spazieren. Aber umgekehrt ;-) Heißt, ich muss mich Frauchens erschreckend lahmen Tempo anpassen *grunz* und dementsprechend hängt die Leine auch bei uns durch. Meistens *hihi*

    *wuff* eure Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns wird das sehr flexibel gehandhabt - je nach Tagesform und (besonders bei Cara noch) aufgestauter Energie :) Meistens laufen die Beiden sehr manierlich an der Leine - aber selten so ganz nah wie ihr es hier zeigt. Nur wenn Cara aufgekratzt ist, dann muss ich schon mal energischer werden. Aber zum Glück sind ja Damon und Cara für mich eher "Leichtgewichte" - die kann man gut in Griff behalten - auch wenn sie mal stürmisch werden wollen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Zu dem Thema, meinte die Mama, schweigen wir lieber... Versteh ich nicht, aber wenn sie das sagt muss ich mich dran halten.

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
  8. Ich muss ja fast nie an der Leine laufen, aber wenn, dann tue ich so, als würde mich Frauchens Schneckentempo nicht stören und bleibe bei ihr. Sie hat ja nur zwei Beine - kann also nicht so schnell. Aber mit zwei Hunde und Kamera unterwegs hätte meine Leinenträgerin Schwierigkeiten. Macht Ihr super!!! Daumen hoch.

    Schönes WE wünscht
    Clara

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.