Donnerstag, 18. Juni 2015

45 Kg - pures Fressvergnügen

Vergangenen Freitag war es endlich wieder soweit !!
Der gelbe Zweibeiner kam an unsere Haustüre und brachte ganze 2 rieeeesen große Pakete vorbei :) *freu, hüpf*
 
Aber HALT - alles langsam und vorne ;)
 
Es war so gegen 10:00 Uhr in der Früh. Frauchen war auf der Arbeit, Pippa und Ich waren daheim und verpennten gerade die Radio-Nachrichten als wir plötzlich fremde Schritte von draußen wahrnahmen.
Klarer Fall von "Check-sofort-die Haustüre" !!! *DING-DONG*
Heiliges Kanonenrohr - der gelbe Zweibeiner ist ja schneller als ein Rudel wilder Hasen !
 
Also ab zur Tür. Tja - und nun ?! Da standen wir also.... Pippa und Ich drinnen, hinter der Haustür...und der gelbe Zweibeiner direkt davor (mit zwei suuuuuuuuuuuuper gut duftenden Paketen im Schlepptau) *sabber*
 
Blöd gelaufen, wenn Frauchen nicht da ist um die Tür zu öffnen *motz*
--> Aber hey, wir Bretonen sind doch clever und gewitzt !
Also schnell ein bisschen Überzeugungsarbeit leisten und dem gelben Zweibeiner klarmachen, das er sich wirklich einen Gefallen tut diese zwei (schweren 45 KG) Pakete hier zu lassen :).
 
Tip Top - der gelbe Zweibeiner hat uns verstanden und die zwei duftenden braunen Pakete direkt vor unsere Haustüre abgestellt. 
 
Nun hieß es nur noch das ganze mit Nase und Ohren zu bewachen und hoffen das Frauchen schnell heimkommt :). 
 
JACKPOT ! Um halb 1 war Frauchen endlich da - fast kam sie gar nicht mehr zur Haustüre rein, da der gelbe Zweibeiner die Pakete so hoch gestapelt hat *kicher*
 
Aber alles nochmal gut gegangen - und wir durften endlich Frauchen begrüßen Pakete aufreissen :)
 

Uff - da hat Markus-Mühle aber wirklich tolle Sachen eingepackt :) *freu*
2 x á 15 Kg von unserem geliebten kaltegepressten Trockenfutter "Black Angus" und sogar 1 x á 15 Kg Lupo Natural "Schweizer Poulet" zum Probe genießen :)

Was ist Lupo Natural ?         Lupo Natural gehört zur Markus-Mühle Gruppe und stellt kaltgepresstes hochwertiges TroFu ohne jegliche Zusatzstoffe her. Zudem ist im "Schweizer Poulet Futter" feinstes Hühnerfleisch von schweizerischen Bauernhöfen mit artgerechter Tierhaltung verarbeitet. Das heißt: Das Fleisch stammt aus keiner Massentier- oder Käfighaltung. 
Ein weiterer Pluspunkt ist, das man mit dem Kauf jeder Lupo Natural Packung das Tierschutzprojekt für Wild- und Haustiere unterstützt.
 

Die Beute in der Tüte – das ist die Kernaussage der Markus-Mühle.
 
--> Da können wir nur heftig mit dem Kopf nicken und die Sabberfäden abwischen. *kicher* 
Denn Markus Mühle schmeckt super, riecht gut und ist durch die kaltgepresste Herstellung super frisch und enthält eine Menge hochwertiger Zutaten inkl. aller notwendigen Inhaltsstoffe die für eine gesunde und artgerechte Ernährung nötig sind.


Na, wann zieht bei euch eine Tüte Markus-Mühle ein ?


** In Kooperation mit Markus-Mühle. Beinhaltet Affiliate-Links. **

Kommentare:

  1. Da hattet ihr aber großes Glück, dass ihr da so riesen Pakete bekommen habt und der gelbe Mann euch auch noch verstanden hat! Das sieht echt lecker aus! Lasst es euch noch weiter schmecken oder habt ihr bereits alles auf?

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carola, Du weißt, ich bin immer skeptisch, was diese Hundefuttertests angeht. Aber das bin ich auch bei Barf, da gibt es ebenfalls mehr als genug anzukreiden. Ich will Dir auch nicht Dein Futter madig machen, mit dem Du zufrieden bist und das Deco und Pippa schmeckt. Aber ich bin einfach der Ansicht, dass man durchaus ab und zu pauschalisierende Werbeaussage hinterfragen sollte, damit man sich nicht selber in die Tasche lügt. Das fängt schon bei kaltgepresst an und hört bei artgerechter Tierhaltung nicht auf...

    Artgerechte Tierhaltung ist zum Beispiel ein Begriff, den man gerne hört - ich auch. Trotzdem kann man sich nur schwer vorstellen, dass die verarbeiteten Hühner von Betrieben kommen sollen, wo sich gerade mal normale Gruppengrößen von wenigen Tieren frei tummeln dürfen. Selbst Freiland- und Biohaltung ist Massentierhaltung - alles andere wäre unrentabel und nicht bezahlbar.

    http://albert-schweitzer-stiftung.de/massentierhaltung/legehennen

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, liebe Linda,
      da gebe ich euch natürlich Recht. Eine Firma kann immer viel "sagen" - ob hinter den Aussagen auch wirklich die Warheit steckt weiß man natürlich nie.

      Allerdings kann ich dich hier, bei Markus Mühle beruhigen.
      Ich füttere Markus Mühle seit 2013 ! Und war schon selbst im Werk drin und habe bei der Herstellung zugeschaut.
      Es war interessant wie das Trofu hergestellt wird, wie das Kaltpress-Verfahren abläuft, welche Zutaten hinzu kommen etc.
      So eine Besichtigung kann ich jedem nur empfehlen (wenn man die Möglichkeit dazu hat). Allerdings muss man auch bedenken das bei vielen Herstellern der Blick ins "Innere" nicht erlaubt ist (da fragt man sich dann auch warum) ;).

      P.S. Unsere Futter hast du uns bestimmt nicht madig gemacht - ganz im Gegenteil ;)
      Natürlich darf jeder gerne sagen was ihm passt oder auch nicht. Und das man bei Futter bedenken hat ist auch normal. Ich füttere auch nicht gerade mal nach 0-8-15 irgendwelches Futter.

      Ich hoffe ich konnte dich ein "bisschen" vom postiven Überzeugen ;)

      Löschen
    2. Ich schließe mich Andrea an und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Puten glücklich auf einem süßen Bauernhof in der Schweiz ihr Leben genießen, wie es die Beschreibung suggeriert. Leider. Und ob Trockenfutter die Bezeichnung "artgerechte Fütterung" verdient, sei auch mal dahingestellt.

      Trotzdem ist es natürlich die Hauptsache, dass Pippa & Deco das Futter gut vertragen und gerne fressen :-)

      Liebste Grüße

      P.S.: Toll finde ich übrigens, dass man die Möglichkeit hat bei MM hinter die Kulissen zu schauen :-)

      Löschen
  3. Da habt ihr ja einen fleißigen Postmann. Gleich drei riesige Packungen Trockenfutter.
    Lasst es euch schmecken!!!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  4. Komisch, unser Postmann nimmt die schweren Pakete immer wieder mit, so dass Frauchen selbst schleppen muss. Ich muss wohl mal ein ernstes Wörtchen mit ihm reden.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  5. Ich war auch schon bei einigen wenigen Werksbesichtigungen und habe dort immer nur riesengroße silbernglänzende Silos, Förderrohre etc., die aus hygienischen Gründen nicht geöffnet werden konnten, gesehen. Den eigentlichen Verarbeitungsvorgang konnte ich nicht sehen. Und wenn dann etwas zugeführt wurde, dann durfte man nichts sagen, was es ist, weil es sich um die geheime Zutat / Gewürzmischung handelt. Soll heißen, gesehen habe ich nie viel, mir wurde nur erklärt, was auch dem Kunden draußen erzählt wird.
    Selbst als ich wegen Sockes Erkrankung den Hersteller wegen der Inhaltsstoffe ihrer Nahrungsergänzung kontaktierte, verwies man mich auf das Betriebsgeheimnis und gab mir keine Auskunft. Dies ist aber ein anderes Thema.

    Leider glaube ich – aus eigenen schmerzhaften Erfahrungen - nicht mehr an die Versprechungen der Lebensmittelindustrie und zwar, weder, was die Tiernahrung noch unsere Lebensmittel betrifft. Daher hoffe ich sehr, dass MM es anders handhabt…

    Auf der anderen Seite müssen unsere Hunde futtern und es ist schwer, bei dem Angebot etwas zu finden, was richtig ist. Wer weiß auch schon, was richtig ist? Wenn es Deinen beiden Fellnasen schmeckt und Du zufrieden bist, dann ist das sicher Euer richtige Weg.

    Im Übrigen bin ich von der Menge überwältigt. Das ist das Gewicht von etwa 4 Socken. Wie lange futtern die beiden Fellnasen daran?

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich eure Futterladung sehe , läuft bei mir einfach der Sabber, kann gar nichts dagegen tun. Eure Freude ist herrlich mitanzusehen
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmmm.....mein liebstes 'Leckerchenfutter' :)
    Frauchen gibt nämlich wenig Leckerchen und hat dafür ein anderes Futter ausgesucht. Und das ist MM - ich finde es lääääcka :) Und freue mich immer auf diese 'Leckerchen'.
    Sonst bekommen wir wenig Trockenfutter - Wir haben das Glück Fleischerei-Reste zu bekommen, von einem Schlachter, der noch echte Weiderinder schlachtet. Reiner Zufall, aber das kann Frauchen uns natörlich nicht vorenthalten hihihi
    WauWau und guten Hunger wünscht
    Joy Schnuckenhund und ihr kleiner Ritchi

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. man sollte erst lesen, bevor man einen Kommentar abschickt - daher habe ich den erste gelöscht. Da mein Laptop im Clinch mit dem Buchstaben B liegt, war der Kommentar frei von diesem Buchstaben. Also hier nochmal:

    Unser gelber Postmann hat auch ein Herz für Hunde und nimmt das Futter nicht wieder mit :)

    Zum Futter selbst: da kann man drüber streiten oder auch nicht. Ich habe für meine Fellnasen das Futter gefunden, das allen bekommt und bei dem das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Nein, ich barfe die Hunde nicht aber ab uns zu bekomme ich vom Metzger meines Vertrauens frische Knochen, Lunge, Pansen, Herz - so Sachen halt. Und was nicht frisch verfüttert wird, wird im Trockenautomat getrocknet.

    Und noch eine Anmerkung: schlimm finde ich die, die mit missionarischem Eifer die tiergerehte Haltund presigen und dann ihre Hunde mit Eintagsküken füttern...

    AntwortenLöschen
  10. *yammy*,ich hoffe Frauli lässt die Vorratskammer nicht mehr offen * prust* bevor ihr euch wieder heimlich zum Kugelfisch futtert!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.