Dienstag, 2. Juni 2015

Unser neues Familienmitglied....

hört auf den frechen Namen "Pepe" und ist, wie sollte es auch anders sein - ein orangener Kater ! *Augen aufreiß*


Ohja, da schleppen die Zweibeiner tatsächlich eine K A T Z E in unsere Familie...

So eine Katze steht doch ganz klar für:
K = Kratzbürstig
A = Arrogant
T = Talentlos
Z = Zickig
E = Einzelgänger


Bevor Ihr jetzt alle in Panik geratet und schon eure stärksten Hundekumpels aus der Nachbarschaft zusammen trommelt jault, um uns im Kampf gegen Pepe zur Seite zu stehen, lasst gut sein :)

Wir können euch nämlich beruhigen, klein Baby-Pepe, der gerade mal so groß ist wie ein Eichhörnchen wohnt nicht bei uns, sondern bei Frauchens Schwester.


Bisher durften wir Pepe nur über Fotos und das Apfel-Gerät von Frauchen beschnuffeln. 


Also, mal sehen ob wir uns wirklich mal via Schnurrhaar zu Schnurrhaar kennenlernen ;).





Frauchens Schwester ist ganz vernarrt in ihren orangenen Knirps und schwärmt in den höchsten Tönen von Ihm.

Auch Frauchen macht uns ein bisschen Angst wenn sie sagt "der ist ja soooooooooooooooo süüüüß", und "sooo witzig und gar nicht ängstlich"....


Bla bla - ja wir haben es verstanden !
Pepe ist wohl einer von der Sorte "Obercool und Lässig" :).


Nein, ich denke Pippa und Ich werden dem Jungspund eine Chance geben - schließlich passt er farblich ganz gut zu uns :).



Habt Ihr ein paar hilfreiche Tipps für unser 1. Date mit Pepe ?!


Angeblich können diese Spitzohren weder Bellen, noch knurren oder gar jaulen... in der Katzensprache heißt das Miau, Fauch oder Schnurr usw...

 

Kommentare:

  1. Nee, was ist der süüüß. Den würde ich sofort aufnehmen.....So etwas Süßes. Ihr könnt ihn ja erziehen, denn ihr seid zuerst da und auch noch zu zweit.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke, die betont keine Katze hier haben zu wollen

    AntwortenLöschen
  2. Ochje, ist der süß!
    Tipps für ein erstes Date haben wir nicht, unsere Katzenfamilienmitglieder waren ja alle schon da und wir waren noch klein und naiv, da ist das alles viel einfacher. Aber wir sind gespannt, ob ihr den kleinen Pepe denn Mal kennenlernen dürft und wie das ganze dann verläuft. :)

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt habt ihr es geschafft. Unser Frauchen hat Herzchen in den Augen. Pepe ist ja soooooo niedlich. Unsere Rambo war vor uns hier und hat uns ganz schnell ihre Regeln beigebracht *hüstel*. Aber wir würden euch zuerst ein Schnüffeldate vorschlagen. Das soll heißen, dass ihr etwas was nach euch schnuppert zu Pepe gebt und etwas was nach Pepe schnuppert kommt zu euch. So könnt ihr euch schon vor der Begegnung geruchstechnisch kennenlernen. Ist bestimmt etwas umständlich erklärt. Aber vielleicht wisst ihr was wir meinen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Ja, schon süss - doch ich mag diese Samtpfoten die sich so gekonnt einschmeicheln einfach nicht.
    Lasst euch ja nicht einwickeln.
    Erue Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Seid auf jeden Fall vorsichtig, diese Katzentiere können echt gemeingefährlich werden. Ich würde mich bei Frauchen in Sicherheit bringen, die braucht ja das Gefühl, gebraucht zu werden und so kann sie die Kratzer und Bisse einstecken :-D

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  6. Bretonenfarbiger Knutschalarm. Wir sind begeistert und hoffen sehr, Ihr werdet bald allerbeste Freunde... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was ein Hübscher neuer Mitbewohner. Ganz viel spaß wünsch ich euch zusammen.
    lg Becki & Joy

    AntwortenLöschen
  8. Na wenn der nicht süss ist dann weiss ich auch nicht! Bei uns wohnen nur Katzen die Mega chillig sind und uns somit provozieren ;) Aber Pepe und ihr werdet sicher ein super Team!

    AntwortenLöschen
  9. Wenn das Frauchen unbedingt eine Katze haben wollte, müssten wir uns wohl arrangieren *zähneknirsch* Vorsichtshalber (nur damit sie nicht auf dumme Gedanken kommt) zeigen wir ihr die Bilder von eurem felinen Herzensbrecher lieber nicht .... ;)
    Liebe Grüße von Karlsson und Polly

    AntwortenLöschen
  10. Frauchens ist gerade am Dahinschmelzen *augenverdreh*
    Ich steh auch nicht wirklich auf diese Kratzbürsten - da sträubt sich mir das Nackenhaar.
    Bei meiner Schwester Amber hüpft auch so eine Bürste rum - überhaupt nicht meine Kragenweite ;)

    Dennoch wünschen wir weiterhin viel Spaß mit dem Kätzchen :)
    Gepunktete Grüße
    der Milo & Frauchen Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Ach ich finde das Zusammenleben mit Katzen gar nicht so schlimm. Als ich bei meinem Frauchen eingezogen bin, waren ja die zwei Katzen schon da ;)
    Und bei meiner Freundin Amie wohnt auch eine große Katze. Die sind alle gut drauf und wir kommen gut miteinander aus.
    Bringt ihm einfach beim ersten Treffen Thunfisch mit und schon mag er euch ;)

    AntwortenLöschen
  12. waaaaahhhhhh nicht schon wieder ne katze. einen großen bogen drum machen und nicht angucken ist hilfreich. wenn sie euch anguckt dann attacke.
    Pfotig Milo und Sandy

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.