Freitag, 15. Juni 2018

Fit und Gesund mit #DoYourSports

Wer sich ein bisschen mit dem Knochenbau sowie den einzelnen Muskelpartien des Hundes beschäftigt, wird schnell feststellen, das dies ein weitläufiges Thema ist und es mittlerweile eine Großzahl an gewerblichen Hundephysiotherapeuten gibt. 

Aber warum "boomt" das Geschäft der Tierphysiotherapeuten immer mehr?!
--> Meiner Meinung sind wir Menschen schuld daran, das unsere Hunde hin und wieder die Hilfe von Hundephysiotherapeuten in Anspruch nehmen müssen. 

Wir wollen unsere Hunde oftmals zu Allround-Talenten erziehen... Agility, Mantrailing, Longieren, Dummy-Apport, Canicross / Bikejöring, Spielen / Rennen mit andere Hunden etc... das alles natürlich bei Wind und Wetter... und plötzlich nach einigen Hundejahren (oder manchmal schneller als man schauen kann) macht der Hundekörper schlapp...der Hund läuft unrund, läuft im Passgang, hat Probleme mit der Wirbelsäule, Muskelzerrung, Verkrampft etc... und schon landet man beim Tierphysiotherapeuten.
Unterwasserlaufband, Lasertherapie, Magnetfeldtherapie, Blutegeltherapie, Akkupunktur und Massagen ist nur ein kleiner Teil des Spektrums.

↪ Um dem ganzen Vorzubeugen und den Hund zu unterstützen, "trainiere" ich gerne in den eigenen vier Wänden. Hier ist mein Hund entspannt, kann sich auf die Übungen in Ruhe einlassen und im Anschluss im warmen Körbchen erholen.
Krankengymnastik ist das Zauberwort - und dies ist viel einfacher als manche es glauben.





Was man dazu braucht ?
Einen Hund, ab und zu eine Rotlichtlampe, zwei massierende Menschenhände, ein paar Leckerlis, und ein paar Geräte wie Gymnastikball, Sitzkissen aus Luft etc...und dann kann es losgehen :-).


Die liebe Claudia von DoYourSports hat uns am 06.02.2018 ein ganz tolles Paket mit vielen Trainingsgeräten zugeschickt.   





Ihr wundert euch bestimmt warum ich Fitnessgeräte für Menschen im Hundetraining benutze ;). Aber warum nicht ?! Schließlich können unsere Hunde eine Vielzahl der Geräte davon auch nutzen - und die Geräte sind um einiges günstiger als die hoch angepriesenen (ausschließlich für Hunde) Balance Kissen, Peanut-Bälle etc...

In unserem Kooperationspaket waren folgende Dinge enthalten:

Ich bin wirklich super happy mit den Geräten :). DoYourSports hat meine Vorstellung völlig übertroffen.👍

Die Belastbarkeit der Geräte werden wir natürlich weiterhin testen, aber bisher konnten wir keinerlei Mängel feststellen.
Die harten Hundekrallen machen den Geräten nichts aus.
Selbst beim Geruchstest hat DoYourSports super abgeschnitten... ihr müsste wissen, mit drei Jagdnasen im Haus haben wir die feinsten Näschen an Board ;). Es riecht nicht chemisch und auch nicht vollgepumpt nach Weichmachern.
Durch ihre "Gummiartige" Oberfläche besteht auch keine Gefahr das die Hunde abrutschen und sich verletzen könnten.
Pfotenabdrücke lassen sich ganz schnell und einfach mit einem feuchten Lappen entfernen - KLASSE... ihr merkt ich bin total begeistert von DoYourSports.



Was nach einfachen Übungen ausschaut, ist für unsere Hunde harte Arbeit.
Durch die gemeinsamen Übungen festigt man nicht nur die Bindung zum Hund, schafft Vertrauen, sondern lastet ihn auch kognitiv enorm aus.



Durch das ausbalancieren auf wackeligen Ballsitzkissen egal ob mit allen 4-Pfoten oder nur 2 stärkt man einzelne Muskelstränge in der Hinter-oder/und Vorderhand.
Auch das Tricktraining mit Hund kann man mit einbauen, z.B. Kopf ablegen, Verbeugen, Touch mit den Pfoten etc.
Hier steht der Phantasie und Umsetzung nichts im Wege - Hauptsache der Spaß geht nicht verloren.

Gerade im Winter, wo uns die Natur oftmals einen Strich durchs Draußen-Training macht, bietet sich ein solches Indoor-Training einfach super toll an. Ebenso ist es ein tolles 5-Minuten Warm-Up Training der Muskeln... so kann es nicht passieren das der Hund sich bei einer schnellen Tobe Runde (von 0 auf 100 - wer kennt es nicht ?!) mit seinen Hundefreunden eine Muskelzerrung holt!




Nach dem Training ist vor dem Training - und so kann man im Anschluss den Hund bspw.unter einer Rotlichtlampe noch mit leichten, kreisenden Bewegungen streicheln / massieren. Dies lockert nochmal die Muskulatur und löst Verspannungen.

--> Wie ihr merkt, es ist ganz einfach unseren Hunden etwas gutes zu tun. Sie aufzuwärmen, diverse Kraftübungen umzusetzen und Verspannungen zu lockern kann ganz einfach von zu Hause erarbeitet werden :-)

Also - wann startet eure Hunde-Gymnastikstunde mit den Geräten von DoYourSports ??


1 Kommentar:

  1. Wish I was as motivated as your pups to start working out again. Looks like they are in the swing of things. This post has definitely motivated me to get back to the gym hahah!
    World of Animals

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.